Am Montag, dem 24.11.2014, wurden wir gleich zu Dienstbeginn zu einer Einsatzübung auf die Hofstelle Dohse gerufen.

Zum Jahresabschluss wurden nochmal praktisch der Innenangriff und die Personensuche unter Atemschutz in einem verqualmten Wohnhaus geübt.

Auch musste in unmittelbarer Nähe zur Einsatzstelle eine "leblose Person" unter einem Anhänger geborgen werden.

Erfreulicher Weise nahmen fast alle aktiven Mitglieder an dieser Übung teil.

Bei Bockwurst und kühlen Getränken klang der Abend im Feuerwehrgerätehaus harmonisch aus.

Einen Dank geht hierbei an den Kameraden Peter Dohse, der uns seine Hofstelle und ein weiteres Wohnhaus zur Verfügung gestellt hatte!